diese/jene Welt –
Portrait einer Jacke

 
Städtische Galerie Kaarst
2016

Aquarelle, Zeichnungen
auf Papier, 100 x 70 cm

 

Es fing alles mit dieser Jacke an - so könnte man es sagen. Auf einer Party tauchte irgendwie plötzlich dieses Second-Hand Vintage-Stück in weißem Kunstleder auf. Sie ging reihum. Jeder zog sie mal an. Allein dadurch fiel jeder Einzelne wie in eine andere Rolle, ein anderes Jetzt, konnte dabei beobachtet werden, wie er/sie in eine neue Erfahrung eintrat. Gestik, Tanz war losgelöst von der Person, die man noch vor einem Moment war. Die Jacke machte vielleicht alles möglich. Es überlagerten sich die Gegenwart der Party und die Vergangenheit eines Objekts, der Jacke, deren Vergangenheit, deren Geschichte keiner kannte. So erhielt sie erfundene Erinnerung. Wem hat sie früher gehört? Jeder/jede imaginierte im eigenen Acting die vermeintliche Person des Vorbesitzers. (Isabel Hufschmidt, 2016)

2016, Blick in die Ausstellung, Städtische Galerie Kaarst