Encore une fois

Zandra Harms
Christiane Rasch

Unter dem Titel „encore une fois“ zeigen die beiden Künstlerinnen Zandra Harms und Christiane Rasch im Raum für Gäste Installationen, Zeichnungen und Aquarelle. Die eigens für die Räume konzipierten Arbeiten spielen mit der Wahrnehmung; mit scheinbar banalen Materialien schaffen sie, zum zweiten Mal in einer Ausstellungs-Kooperation, Szenen im Raum, die die alltägliche Wahrnehmung irritieren.

Eröffnung: Freitag, 24.September 2021

Finissage: Sonntag, 7. November 2021

Ausstellungsdauer: 24.September–22.Oktober 2021

Öffnungszeiten:
Sonntags 14–18 Uhr
und nach Vereinbarung

Raum für Gäste
D 52066 Aachen
Warmweiherstrasse 32 | 23

www.raumfuergaeste.de

Zandra-Harms-Figur-seitlich

Papierabeiten

Renate Balda, Thomas Hellinger,
Zandra Harms, Spomenko Screbic

Eröffnung
Sonntag, 18.September 2021

Ausstellungsdauer
18.September–30.Oktober 2021

Öffnungszeiten
Donnerstag – Samstag 14–18 Uhr

augsburg contemporary | Bergstraße 11, D-86199 Augsburg-Göggingen

zandra-harms-deutscher-kuenstlerbundStill-alive

Still Alive

Eröffnung
Donnerstag, 08.07.2021, 19 Uhr
Einführungsrede von Jörg Wagner, Vorstandsmitglied

Ausstellungsdauer
09.07.2021 bis 03.09.2021

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag, 12 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Deutscher Künstlerbund e.V.
Markgrafenstraße 67, 10969 Berlin

Künstler*innen des Deutschen Künstlerbundes zeigen in der diesjährigen Sommerausstellung »Still Alive«, wie sie in der Pandemie mit dem Verlust der Öffentlichkeit und der großen zwischenmenschlichen physischen Distanz umgegangen sind und noch umgehen. Dazu nutzen sie das predigitale, haptische und physische Medium der Postkarte, das Entfernungen zwischen Menschen und Orten überbrückt und Präsenz in Form von Wort, Bild und Material herstellt.

Vorhang1-web

EDITIONEN

Victoria Bell, Tina Haase, Zandra Harms, Ivo Weber,
Karin Hochstatter, Martin Streit, Friedhelm Falke

Eröffnung: 11. Dezember 2020 um 18 Uhr

11.Dezember–10.Februar

Galerie Ulrich Mueller
Breibergstrasse 1
50939 Köln

Öffnungszeiten:
Di-Fr 10 – 12 und 15 – 18 Uhr
Samstags 11 – 16 Uhr u.n.v.

Kontakt:
Fon +49 (0) 221 41 48 64
Fax +49 (0) 221 420 11 16
Mobil +49 (0) 172 20 85 283

Briefwechsel-zandra harms-gunilla-jaehnichen

Vom Glück im Unglück

Zandra Harms und Gunilla Jähnichen
Ein Briefwechsel

Die Ausstellung wird ab 10.Dezember mit einem digitalen Rundgang auf der Homepage von Hase 29 zu sehen sein.

ERÖFFNUNG 10. Dezember
10. Dezember 2020 – 15.Februar 2021

KUNSTRAUM hase29
Gesellschaft für zeitgenössische Kunst Osnabrück e. V.
Hasestr. 29/30
49074 Osnabrück

Porzellanportrait-2

Der Kulturgenerator

Der Kulturgenerator ist eine solidarische Online-Galerie auf Initiative des
Kölner Kulturrats, der Niehler Freiheit e.V. und des Kunstzentrum Wachsfabrik.

https://www.kulturgenerator.org/

Der „Kulturgenerator“, ein Projekt von Kulturrat, dem Verein Niehler Freiheit und dem Kunstzentrum Wachsfabrik, wurde angeworfen, um die Kunst- und Kulturszene Kölns in der schwierigen Zeit mit neuer Energie zu versorgen. Gleichberechtigt und ohne hierarchische Ordnung können die Besucher der Website 30 eingestellte Kunstwerke bestaunen und erwerben.

Doch das ist noch nicht alles. Die Online-Galerie ist zugleich ein solidarisches, spieltheoretisches Experiment: Künstler legen einen Preis fest, der aktuell zwischen 65 und 5000 Euro liegt. Im Folgenden kann jeder Verkäufer noch entscheiden, ob er den Gewinn nur für sich braucht, oder ob 50 oder gar 100 Prozent des Erlöses in einen gemeinsamen Pott fließen soll. Diese Ausschüttung, die für den 1. Februar 2021 geplant ist, wird unter allen Künstlern aufgeteilt – so profitieren auch diejenigen, deren Werke nicht verkauft wurden.

Choices, Köln
19. November 2020

test
zandra-harms-faz-mehr-als-die-summe-seiner-teile

2-gather

26. Juli bis 13. September 2020
Finissage: So 13. September 2020

mit Edda Jachens, Gaby Terhuven,
Sandra Heinz, Gunilla Jähnichen, Zandra Harms
kuratiert von Tanja Walter und Lena Giegerich

Neuer Kunstverein Aschaffenburg

Flüchtige Entwürfe

16.09.2019 bis 11.10.2019

Ausstellung im Projektraum

Eröffnung: Donnerstag, 15.09.2019,
11:00 bis 12:00 Uhr
Begrüßung: Dr. Angelika Richter, Michael Kress

Mit Beiträgen von:
Ute Bartel | Rainer Barzen | Christoph Dahlhausen | Brigitte Dams | Claudia Desgranges | Sven Drühl | Rainer Eisch | Judith Ganz | Dorthe Goeden | Zandra Harms | Karin Hochstatter | Beate Höing | Katharina Jahnke | Dorothee Joachim | Susanne Jung | Timo Kahlen | Martin Kasper | Nikolaus Kernbach | Ulrike Kessl | Joachim F. Kettel | Ellen Keusen | Claudia van Koolwijk | Hans Kotter | Dieter Kraemer | Ursula Kreutz | Julia Kröpelin | Kathe Kruse | Ute Langanky | Ulrich Langenbach | Thomas Lefeldt | Jürgen Liefmann | Monika Linhard | Wolfgang Lüttgens | Christin Lutze | Jörg Mandernach | Max Marek | Georg Meissner | Katharina Meldner | Rune Mields | Jürgen Paas | Katja Pudor | Katja von Puttkamer | Kathrin Rabenort | Christine Reifenberger | Susanne Ring | Sebastian Rogler | Rita Rohlfing | Ingrid Roscheck | Nora Schattauer | Heike Weber | Ivo Weber u.a.


Deutscher Künstlerbund e.V.
Geschäftsstelle und Projektraum
Markgrafenstraße 67 10969 Berlin